Shop

Ortholox
Choose products


Description

Mit der Entwicklung des TADmatch™ Moduls, durch Dr. Björn Ludwig, unter Mitwirkung von Dr. Phillip Eigenwillig, steht uns die Technologie zur Verfügung, den digitalen Workflow, zur optimierten Positionsplanung von kieferorthopädischen Miniimplantaten, umzusetzen.

Die Planung innerhalb der Software OnyxCeph³™ erfolgt in Relation zu virtuellen Modellen und zusätzlichen 2D und 3D Bildvorlagen.
Somit kann die Anfertigung skelettal verankerter kieferorthopädischer Apparaturen als eigenständiger digitaler Arbeitsablauf in der Praxis eingegliedert werden.

Alle Teilaufgaben im Zusammenhang mit patientenbezogenem Datenimport, Datenverwaltung, Ausrichtung u.a. sollen durch die Hostanwendung OnyxCeph³™ in den folgenden Programmversionen abgedeckt werden:
– OnyxCeph³™ 3D Basic
– OnyxCeph³™ 3D Pro
– OnyxCeph³™ 3D Lab
Dies betrifft auch die Nutzung von Schnittstellen zu Praxisverwaltungs-und bildgebenden Systemen. Bei Verwendung der programminternen Kommunikation
(Container) können Fertigungsaufträge aus allen 3D Programmversionen an entsprechende Dienstleister zwecks Herstellung der Hilfsmodelle versandt werden.

Die, zusätzlich zu den Standard-Modulfunktionen (Ansichtsoptionen, Objektoptionen, Projektverwaltung, Befundverwaltung u.a.) im Modul TADmatch ™ umzusetzende Planungsfunktionalität, umfasst die nachfolgend beschriebenen Teilaufgaben: Registrieren der Bilddaten, Platzierung der KFO Schrauben, Generieren und Exportieren der Hilfsmodelle.

Aktuell können mit TADmatch™ folgende KFOSchraubensysteme verarbeitet werden: OrthoLox, ORTHOeasy®, BENEfit®, und Dual-Top® Jet-Schraube (z.B. für PowerScrew-Expander), und tomas®-pin.

Als Basis für das Registrieren der Bilddaten benötigt TADmatch™ zwei Dateien. Das eingescannte Gipsmodell/Intraoralscan und die FRS Aufnahme. In der OnyxCeph Patientenkartei wird das eingescannte Gipsmodell markiert und im Register 3D geöffnet.
Im Register 3D wird unter der Rubrik (Objektliste) die FRS Aufnahme hinzugefügt. Das Modell und die FRS Aufnahme werden anhand verschiedener Referenzpunkte miteinander gematcht. Die überlagerten Daten werden als STLDatensatz abgespeichert und im Anfangsbefund hinterlegt. Der neue Befund wird im TADmatch™ aufgerufen und es beginnt die virtuelle Planung der Implantate.

In der Bibliothek der TADmatch™ Software können die Systeme OrthoLox, ORTHOeasy®, BENEfit®, tomas ®-pin und Dual-Top® Jet-Schraube (Powerscrew) ausgewählt werden. Für die ersten Schritte wird das eingescannte Gipsmodell zur Darstellung der palatinalen Oberfläche verwendet und die KFO-Schrauben werden platziert.


Available Ortholox Products

Showing the single result

Categories

Price

Order By

Filter products Showing the single result

Price

Order By